Agglolac Biel
lakefront neighborhood master plan
2013 - 2014
Biel, Switzerland
Der städtebauliche Vorschlag soll als das bislang fehlende Zwischenstück wirken, welches Biel und Nidau verbindet, die Stadt an den See anbindet und die Hafenpromenade mit den Naturräumen verknüpft.
Anknüpfend an die unterschiedlichen Eigenheiten innerhalb des Planungsgebietes werden im Sinne einer akzentuierten Diversität verschiedene Teilbereiche formiert. So wird das Entwicklungsgebiet in überschaubare Bereiche gegliedert mit eigenen Charakteristika und Qualitäten, welche unterschiedliche Bedürfnisse aufnehmen und vielfältige Bezüge ermöglichen können.
Das Seeufer als wichtiger Raum für die Öffentlichkeit soll freigehalten und in seinen unterschiedlichen Qualitäten gestärkt werden. Auch innerhalb der Baustruktur werden unterschiedliche Raumtypen ausgeprägt; gemeinsam bilden sie ein Raumgewebe, das auf vielfältige Art zum Entdecken einlädt.
Allen Massnahmen gemein ist das Bestreben einer Vernetzung. Sozial und kulturell soll das Entwicklungsprojekt sich gut in den Bestand einfügen, wozu auch ein Durchwirken des Projektes in allen fachtechnischen Belangen wichtig ist, von Denkmalpflege und Archäologie bis Ökonomie und Ökologie.
Stadtplanung Biel
agps architecture ltd. / Marc Angélil, Matej Draslar, Sarah Graham, Manuel Scholl (PV), Daniel Roos
Start : 2013 End : 2013 Class : Urban Priority : 02