Sportzentrum Kerenzerberg
sports hall with accomodation facilities
2015
Filzbach, Switzerland
Lage
Die Lage des Sportzentrums Kerenzerberg ist in seiner Weise einzigartig. Tief eingebettet prägt der Walensee zwischen der aufragenden Wand der Churfirsten, dem Mürtschenstock und den Flumserbergen die langgezogene Landschaft. Auf der vorstehenden Terrasse in Filzbach ist dieses enge Nebeneinander von Bergketten und See sehr präsent. Dennoch eröffnen sich erstaunliche Blicke in die Weite aller vier Himmelsrichtungen.

Siedlungsstruktur
Auch in der näheren Umgebung ist eine zum Hang parallele Schichtung in der Folge von Hang, Wiesenstufen und Felskanten spürbar. Der vorliegende Entwurf nimmt dieses landschaftliche Thema auf und verstärkt es mit neuen Massnahmen. Die Eingriffe werden so gelegt, dass die ordnende Sequenz von parallelen Wegen der Folge von Sportfeldern sowie den Reihen von Gebäuden erfahrbar und die räumliche Grosszügigkeit gestärkt wird.

Gestaltungskonzept
Die architektonische Erscheinung des Sportzentrums ordnet sich in die eindrückliche Landschaft ein. Mehrere Horizonte in unterschiedlichen Distanzen und Höhen prägen die Blicke in die Umgebung. Die neuen Gebäude werden bewusst tief gehalten und ergänzen mit ihren leicht geneigten und asymmetrischen Dächern die variierende Silhouette der Anlage. Anders als die bestehenden Bauten mit Unterbauten und markanten Dachvolumen sollen die neuen Gebäude als scharf geschnittene Volumen in Erscheinung treten.
Hochbauamt Kanton Zürich
agps architecture ltd. / Marc Angélil, Philipp Bollier, Matej Draslar,
Lena Paul, Manuel Scholl (PV)
Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten
Ernst Basler+Partner
Start : 2015 End : 2015 Class : Architecture Class : Public Priority : 02