Wolfratshauserstrasse
housing and park
2005
Munich, Germany
Wohnen mitten im Ast- und Blätterwerk. Einzelbauten und neue Bäume verdichten den lichten Park zu einem spannungsvollen Ganzen; ein Gemisch von Bäumen und Bauten.
Im Park stehen vier Neubauten. Drei übereinander liegende Wohnungen - jeweils ein Haus - übernehmen die Grössenordnung der Villa und der umliegenden Bauwerke. Siedlungstypologisch nicht zuzuordnen, entsteht ein eigenständiges Bebauungsmuster. Der Dialog zwischen den Einzelbauten und den Bäumen prägt auch die Wohnatmosphäre. Einer Tanzlinde ähnlich wird die Nähe zum Baum die charakteristische und auch bestimmende Idee der Innenräume.
Die Wohnräume sind über Eck und zur Sonne hin orientiert. Vom Morgen an bis in den Abend hinein lassen die Bäume und die vorgelagerte Fassadenschicht Schattenmuster in den hellen Räumen entstehen. Die zweite Haut vermittelt zwischen innen und aussen, verhüllt und öffnet gezielt. Sie schafft Distanz zum Nachbahrhaus und Geborgenheit.
Die Veränderbarkeit der Grundrisse lässt unterschiedlich grosse Familienwohnungen genauso wie Paar-, oder Singlewohnungen zu, aber auch Wohnateliers.
Ein Quartier im Taschenformat!
Marc Angélil, Reto Pfenninger (PV), Manuel Scholl, Hanspeter Oester, Phil Steffen
Start : 2005 End : 2005 Class : Architecture Class : Living Priority : 02